Bundesverband IT-Sicherheit e.V.

TeleTrusT engagiert sich

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. ist Mitglied des European Telecommunications Standards Institute.

Für TeleTrusT-Infos

E-Mailadresse:

TeleTrusT-Video

TeleTrusT-Video

TeleTrusT-Kooperationen

Allianz für Cyber-Sicherheit Logo: Cryptocharta Logo: Cyber Security Challenge SecuPedia Logo: Sicherheits Expo München OMNISECURE Logo Mobile World Congress Logo: secIT RSA Conference Logo Logo: IT Security Insights Logo: Security World Vietnam InfoSecurity Logo: SDW 2018 D-A-CH Security Logo World eID Congress qSkills Security Summit it-sa Logo Logo: it-sa India it-sa Brasil Logo: Internet Security Days 9. Österreichischer IT-Sicherheitstag 2012 Logo German Silicon Valley Accelerator Koordinierungsstelle IT-Sicherheit im DIN Deutsches Institut für Normung Logo: eab – European Association for Biometrics Verbraucher sicher online Open Signature Initiative SkIDentity Logo

2016 Europe

European Cyber Security Challenge

09.11.2016: Challenge + Recruiting-Messe + Fachkonferenz + Siegerehrung

Veranstaltungsort: Böhler-Werke Düsseldorf
(http://www.areal-boehler.de)

Hintergrund:

Die Konferenz

Aufbauend auf die nationalen Wettbewerbe ermittelt die Europäische Cyber Security Challenge (ECSC) die talentiertesten Hacker Europas. Die Endrunde 2016 fand in Deutschland am 09.11.2016 in Düsseldorf statt.

Parallel zur Challenge war es möglich, eine IT-Sicherheitskonferenz zu besuchen. Das Programm wurde von TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. erstellt und richtete sich an Entscheidungsträger, Unternehmer, Sicherheitsbeauftragte und IT-Experten. Ergänzend fand eine Recruiting-Messe (bzw. Karrieremesse) statt, die Arbeitgeber mit den IT-Profis von morgen zusammenführte - deutschlandweit und grenzüberschreitend.

Der Wettbewerb

Heutzutage mangelt es in vielen Ländern an IT-Sicherheitsexperten, die die IT-Infrastruktur schützen. Um dieses Problem zu minimieren, organisieren viele dieser Länder nationale Cyber-Security-Wettbewerbe auf der Suche nach jungen Cyber-Talenten. Diese sollen dazu animiert werden, eine Karriere im Bereich der Cyber Security anzustreben. Die European Cyber Security Challenge (ECSC) nutzt solche Wettbewerbe und fügt dem Ganzen eine gesamteuropäische Ebene hinzu.

Alle Top Cyber-Talente aus den einzelnen Ländern finden zusammen, um sich gemeinsam auszutauschen und treten wettbewerblich gegeneinander an. Hierzu haben die Kandidaten sicherheitsrelevante Aufgaben aus Bereichen wie Internetsicherheit, Mobile Sicherheit, Kryptografie, Reverse Engineering und Forensik zu lösen und sammeln hierfür Punkte.

Beim Finale der European Cyber Security Challenge 2016 in Düsseldorf traten die 100 besten Nachwuchs-Hacker aus zehn Ländern gegeneinander an. Es war ein spannender Kampf bis zur letzten Sekunde: Beim Finale der European Cyber Security Challenge konnte sich das Team aus Spanien knapp gegen Rumänien durchsetzen. Nach einer intensiven Aufholjagd konnte sich das deutsche Team den dritten Platz vor Österreich sichern. Erst in der letzten Aufgabe des Tages fiel die Entscheidung zugunsten des deutschen Teams, das lange Zeit im Rückstand war, dann aber stark aufholte. Die Challenge wurde am Morgen von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze eröffnet, die die Bedeutung des Wettbewerbs für die Zukunft der IT-Sicherheit in Deutschland hervorhob.

Die Platzierungen im Überblick:
1. Spanien
2. Rumänien
3. Deutschland

Die weiteren Teilnehmer waren:
- Österreich
- Schweiz
- Großbritannien
- Griechenland
- Estland
- Irland
- Liechtenstein

TeleTrusT-Mitgliedschaft

TeleTrusT-Anbieterverzeichnis

Service: securityNews


Quelle: www.it-sicherheit.de

TeleTrusT-Mitglieder

Kooperationsnetzwerk