Grußwort des BMDV

Stefan Schnorr, BMDV

Berlin, März 2022

Heute und in Zukunft sind Deutschland, Europa und die internationale Gemeinschaft auf eine sichere und vertrauenswürdige Informationsinfrastruktur angewiesen. Dies erfordert Sicherheitsmaßnahmen und IT-Sicherheitsprodukte, die einen adäquaten Schutz vor Cyberangriffen auf hohem Niveau bieten.

Deutsche und europäische IT-Sicherheitsunternehmen sind weitweitführend bei der Herstellung von Produkten, die höchsten Ansprüchen im Hinblick auf Vertrauenswürdigkeit und Informationssicherheit genügen. Deshalb freue ich mich, dass TeleTrusT bereits 2020 für das Sicherheitskennzeichen "IT Security made in Germany" eine europäische Entsprechung geschaffen hat. 

Mit der TeleTrusT-Initiative "IT Security made in EU" erhalten Unternehmen mit Hauptsitz in der EU die Möglichkeit, ihre Produkte unter bestimmten Voraussetzungen mit einem neuen Kennzeichen zu versehen. Für Verwaltung, Unternehmen und Verbraucher kann dies eine wichtige Auswahlhilfe bei der Suche nach dem richtigen IT-Partner sein.

Darüber hinaus steht mit dem IT-Sicherheitskennzeichen des BSI seit letztem Jahr ein zusätzliches Angebot für die IT-Sicherheitsarchitektur auf nationaler Ebene zur Verfügung.

Für Ihren Einsatz für mehr IT-Sicherheit in Deutschland und Europa wünsche ich TeleTrusT und allen Beteiligten weiterhin viel Erfolg!

Stefan Schnorr

Staatssekretär im Bundesministerium für Digitales und Verkehr