OIC

OIC - German Office Identity Card (Elektronischer Dienstausweis)

Version 1.0, 06.07.2000

Diese Spezifikation definiert in Übereinstimmung mit dem Deutschen Signaturgesetz (1997) und den Europäischen Rahmenrichtlinien für Elektronische Signaturen die Schnittstelle zwischen einem Terminal (Schnittstellengerät) und einem Elektronischen Dienstausweis (Office Identity Card - OIC).

Der Elektronische Dienstausweis soll folgende grundlegende Sicherheitsservices leisten:

  • Digitale Signatur
  • Authentifikation für Logon, Client/Server-Authentifikation und ICC/IFD-Authentifikation
  • Verfahren der Dokumentenverschlüsselung.

Zusätzlich beinhaltet der Elektronische Dienstausweis Identifikationsdaten.

Alle definierten Verschlüsselungsformate für Kommandos und Daten basieren auf dem ISO/IEC-Standard 7816, Teil 4, 5, 6, 8 und 9. Applikationen mit anderen Verschlüsselungsformaten können sich nach den funktionalen Erfordernissen richten.

Die OIC-Spezifikation ist nur in englischer Sprache verfügbar.