TeleTrusT-Informationen

Montag, den 17.02.2020, 11:00 Uhr

TeleTrusT-Information: Mitglieder und Aktivitäten

Verbandsnachrichten, 17.02.2020

1) TeleTrusT begrüßt 7 neue Verbandsmitglieder
2) TeleTrusT-Leitfaden "E-Mail-Verschlüsselung" veröffentlicht
3) TeleTrusT-Handreichung "Stand der Technik" aktualisiert und ergänzt
4) RSA Conference 2020 in San Francisco: TeleTrusT präsentiert "IT Security made in Germany"
5) TeleTrusT: Politische Aktivitäten
6) TeleTrusT-Sonderpublikation "Sicherheit & Datenschutz"
7) Hinweise auf Veröffentlichungen aus dem politischen Bereich
8) TeleTrusT-AG "Mobile Security" reaktiviert
9) ITSMIG-Spezialkanäle auf LinkedIn und Twitter, TeleTrusT-Webseite neu konfiguriert
10) TeleTrusT in aktueller BDI/BMI-Übersicht zu Cybersicherheitsinitiativen in Deutschland
11) Geplante Workshop-Reihe zu "DSGVO und Blockchain" / Verbände kooperieren
12) Veranstaltungshinweis für T.I.S.P.-Rezertifizierung: Cyber-Sicherheitskonferenz
13) Universität Salzburg: "Women's IT Studies" 2020 (ditact) - "Call for lectures" bis 29.02.2020
14) ECSO Cyber Investor Days: Präsentationsgelegenheit für Start-ups
15) BMWi: Informationen zu anstehenden Aktivitäten mit möglichem Themenbezug "IT-Sicherheit"
16) Medienbeiträge mit TeleTrusT-Bezugnahme
17) Nächste TeleTrusT-Gremiensitzungen
18) Nächste TeleTrusT-Eigenveranstaltungen
19) Nächste TeleTrusT-Kooperations- und Partnerveranstaltungen


► 1) TeleTrusT begrüßt 7 neue Verbandsmitglieder


■ TÜV Süd Industrie Service GmbH, München
TÜV SÜD Industrie Service bietet Ingenieur- und Prüfdienstleistungen für die Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit von Anlagen, Infrastruktureinrichtungen und Gebäuden. Um ganzheitliche Sicherheit für Systeme und die Erfüllung relevanter Schutzziele zu gewährleisten, kombiniert TÜV SÜD Industrie Service Expertenwissen im Bereich Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen mit der Bewer-tung von IT-Sicherheit anhand spezifischer Regelwerke wie IEC 62443. Zum Kundenkreis zählen Komponentenherstelller, Systemintegratoren, Betreiber und Behörden.
www.tuev-sued.de/is

■ MGR Integration Solutions GmbH, Düsseldorf
Das Leistungsportfolio von MGR umfasst Modernisierung von Fach- und Altanwendungen und Überführung in KRITIS-konforme Anwendungen, Digitalisierung aufwendiger, manueller Geschäftsprozesse durch Entwicklung neuer Anwendungen basierend auf modernen Technologien, Flexibilisierung von Unternehmens-IT durch Entwicklung einer angemessenen Cloud Strategie, Erhebung und Messung von KPIs zur Qualitätsverbesserung von Unternehmens-IT-Prozessen und des Masterdatenmanagements, Unterstützung bei der Einführung eines KRITIS-sicheren Berichtswesens für den Betrieb von Unternehmens-IT, Entwicklung einer maßgeschneiderten Sourcing-Strategie für die Pflege und den Betrieb von Unternehmens-IT, Schulung und Zertifizierung von Betriebsteams.
www.mgr-is.de

■ [ITSMIG] KnowledgeRiver GmbH, Mainz
KnowledgeRiver unterstützt Kunden dabei, die Balance zwischen Geschäftsanforderungen und IT-Leistung zu halten. Hauptziel ist, IT Services sicherer und schneller zu gestalten und das Risiko von Störungen zu minimieren. "IT Services" umfasst dabei Hard- und Softwareprodukte aus den Bereichen IT Security, Applikationen, Datenbanken, Betriebssysteme, Server, Netzwerke, Storage und Virtualisierung. Unter anderem wurde hierfür ein Analysesystem entwickelt, das Konfigurations- und Interoperabilitätsvorgaben aus Quellen wie zum Beispiel Best Practices Guidelines, Release Notes, White Papers und System-Dokumentationen berücksichtigt.
www.knowledgeriver.com

■ [ITSMIG] Enginsight GmbH, Jena
Enginsight ist ein in Deutschland ansässiger Softwarehersteller für eine Cybersecurity- und IT-Monitoring Plattform. Das Unternehmen wurde 2017 gegründet und hat seinen Sitz in Jena. Enginsight vereint auf intuitive Art und Weise IT-Monitoring, Cybersecurity- und Penetrationstests für Server, Clients, Webanwendungen und IoT-Geräte. Das Leistungsspektrum ermöglicht KMUs eine ganzheitliche Überwachung, die bisher Großunternehmen vorbehalten war. Dabei bleibt der Konfigurationsaufwand auf ein Minimum beschränkt. Die Technologie bietet mit zahlreichen Automatisierungsmöglichkeiten und dem Einsatz von Machine Learning eine Entsprechung zur zunehmenden Vernetzung und Komplexität.
www.einginsight.com

■ [Start-up] [ITSMIG] turingpoint GmbH, Hamburg
turingpoint ist ein Unternehmen mit Fokus auf Penetrationstests, DevOps-Security, Blockchain, Custody-Lösungen für Kryptoassets und Web-Entwicklung.
www.turingpoint.de

■ [Start-up] [ITSMIG] Intelligent Minds UG, Elmenhorst
Intelligent Minds bietet ganzheitliche Lösungen und kombiniert Beratung für Datenschutz, Datensicherheit, IT-Sicherheit und Informationssicherheit. Einen Schwerpunkt bilden Penetrationstests für KMU. Weitere Leistungen sind Software- und Web-Development.
www.intelligent-minds.de

■ [Start-up] Hanko GmbH, Kiel
Hanko ermöglicht seinen Kunden den Wechsel zu vollständig passwortloser und dezentraler Authentifizierung und verhindert damit die Kompromittierung von Zugangsdaten durch Phishing, Datenpannen und Wiederverwendung von Passwörtern. Besonderes Augenmerk wird bei der Produktentwicklung auf die User Experience der entwickelten Lösungen sowie die ausschließliche Verwendung offener Web-Standards wie z.B. FIDO, OpenID Connect und OAuth2 oder SAML gelegt.
www.hanko.io


► 2) TeleTrusT-Leitfaden "E-Mail-Verschlüsselung" veröffentlicht


Die Verschlüsselung von E-Mails stellt einen wesentlichen Schritt zu verbesserter Kommunikationssicherheit dar. TeleTrusT hat den überarbeiteten Leitfaden "E-Mail-Verschlüsselung" veröffentlicht, der den Themenkreis "E-Mail-Sicherheit" behandelt, Hintergründe erklärt und technische Vorschläge enthält.

https://www.teletrust.de/publikationen/broschueren/e-mail-verschluesselung/

Hintergrund:

Die E-Mail ist nach wie vor das Hauptkommunikationsmittel im Geschäftsleben. Täglich werden nach wie vor geschäftliche Informationen, auch unternehmenskritische Vorgänge und sensible Daten, im ungesicherten Modus versendet. Die übermittelten Informationen sind nicht nur für Fremde lesbar, sondern können auch auf dem Transportweg manipuliert oder gelöscht werden.
 
Die Verschlüsselung von E-Mails stellt einen wesentlichen Schritt zu verbesserter Sicherheit dar. Hinzu kommt ein weiterer Aspekt, der gerade beim Austausch von rechtlich relevanten Dokumenten wichtig ist: Wie kann ich sicher sein, mit wem ich kommuniziere? Auch hierfür gibt es technische Lösungen.
 
Peter Hansemann, Leiter des TeleTrusT-Arbeitskreises "Mail Security": "Ungeachtet der wachsenden Nutzung von Messengern bleibt E-Mail trotz aller Sicherheitsdefizite das meist genutzte Medium der elektronischen Kommunikation. TeleTrusT bietet mit der nunmehr 3. Auflage des Leitfadens zur E-Mail-Sicherheit eine praxisorientierte Handreichung für Unternehmen, aber auch für private Anwender, um ihre E-Mail-Kommunikation sicherer zu gestalten."

Kontakt: Peter Hansemann, peter.hansemann(at)icn.de


► 3) TeleTrusT-Handreichung "Stand der Technik" aktualisiert und ergänzt


In der TeleTrusT-Handreichung "Stand der Technik in der IT-Sicherheit" wurden der Abschnitt "Internetnutzung mit Web-Isolation" aktualisiert bzw. ergänzt.

Parellel wurde die niederländische Sprachfassung der Handreichung aktualisiert.

https://www.teletrust.de/arbeitsgremien/recht/stand-der-technik/


► 4) RSA Conference 2020 in San Francisco: TeleTrusT präsentiert "IT Security made in Germany"


Vom 24.02. bis 27.02.2020 wird in San Francisco (USA) die 29. "RSA Conference" ausgerichtet. Am deutschen Gemeinschaftsstand präsentiert TeleTrusT mit zahlreichen Verbandsmitgliedern deutsche IT-Sicherheitslösungen (Moscone Center, North Expo, Booth 5671).
 
Die in den vergangenen Jahren stark gewachsene RSA Conference in San Francisco versteht sich als internationale Leitmesse für IT-Sicherheit. "IT Security made in Germany" wird zum 20. Mal in Folge mit einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten und von TeleTrusT inhaltlich gestalteten Gemeinschaftsauftritt vertreten.

Durch den etablierten Gold-Sponsor-Status des "German Pavilion" und die damit verbundenen Präsentationsmöglichkeiten wird erreicht, dass Besucher und Konferenzteilnehmer auf vielfältige Weise von ausgewählten Leistungsangeboten der deutschen IT-Sicherheitsindustrie erfahren.
 
Im Rahmen des deutschen Gemeinschaftsauftritts auf der RSA 2020 stellen diese TeleTrusT-Mitglieder aus: achelos, Avira, Beta Systems, Bundesdruckerei, comforte, cryptovision, Cryptshare, digitronic, DriveLock, eco, G Data, genua, Hornetsecurity, INFODAS, itWatch, Matrix42, MB connect line, MTG, QuoScient, Rohde & Schwarz Cybersecurity, SCUDOS, Secomba, secunet, SoSafe, T-Systems, TÜViT.

Begleitend zur Standpräsentation organisiert TeleTrusT zusammen mit Verbandsmitgliedern eine Reihe von Begegnungsmöglichkeiten und Fachveranstaltungen:

(Auswahl)

23.02.2020: TeleTrusT-Vorabendempfang "TeleTrusT & Guests"
 
24.02.2020: German-American Security Forum (TeleTrusT in Kooperation mit FCEDA, German-American Chamber of Commerce und Symantec)

25.02.2020: TeleTrusT RSA Gold Sponsor Track "The European Cybersecurity Act and its impact on US companies" (Panel Session mit TeleTrusT, ENISA, BSI, SGS)

26.02.2020: TeleTrusT und FIDO Alliance: Deutsch-Amerikanischer Experten-Workshop

26.02.2020: Networking-Empfang im Deutschen Generalkonsulat San Francisco

Aktuelle Detailinformationen zu Themen, Daten und Referenten:
https://www.teletrust.de/veranstaltungen/rsa/rsa-2020/

Teilnehmermeldungen bitte bis spätestens 20.02.2020 an info(at)teletrust.de


► 5) TeleTrusT: Politische Aktivitäten


Aktivitäten im politischen Raum mit TeleTrusT-Beteiligung bzw. -Einbeziehung

(Auswahl):

■ 11.12.2019, Berlin, Bundestag
TeleTrusT-Teilnahme an öffentlicher Anhörung des BT-Ausschusses Digitale Agenda zum Thema "Technologische Souveränität - Voraussetzung für mehr Cybersicherheit"
[https://www.bundestag.de/mediathek/?videoid=7340562#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03NDA0ODQ2Jm1vZD1tb2Q1MzY2NjgmdmlkZW9pZD03MzQwNTYy&mod=mediathek]

■ 23.01.2020, Berlin, BMWi
Sitzung des Steuerkreises der BMWi-Initiative "IT-Sicherheit in der Wirtschaft"
Vorstellung neuer Initiativen und Studienergebnisse

■ 27.01.2019, Berlin, Bundestag
Öffentliche Anhörung zu "Recht auf Verschlüsselung"
[https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2020/kw05-pa-inneres-669564]

■ 29.01.2019, Berlin, BMWi
Erörterungsgespräch TeleTrusT/BAFA/BMWi zum Themenkreis "Ausfuhrgenehmigungen", im Beisein u.a. des BAFA-Präsidenten und des BAFA-Abteilungspräsidenten Ausfuhrkontrolle

■ 29.01.2020, Berlin, International Club des Auswärtigen Amtes
TeleTrusT-Neujahrsempfang 2020 mit Begrüßung durch Rüdiger Bohn, Sonderbeauftragter für Cyberaußen- und Sicherheitspolitik im AA

■ 30.01.2020, Berlin, BMWi/BMI
- anstehende Evaluierung der DSGVO durch die EU-Kommission
- Blockchain und Datenschutz [Kontakt: Dr. André Kudra, a.kudra(at)esatus.com]


► 6) TeleTrusT-Sonderpublikation "Sicherheit & Datenschutz"


Mit Erscheinungsdatum 12/2019 produzierte TeleTrusT gemeinsam mit beteiligten Verbandsmitgliedern in Kooperation mit heise/iX die TeleTrusT-Sonderpublikation "Sicherheit & Datenschutz - Industrial Security, E-Government und Zugriffskontrolle".

Die Publikation ist hier öffentlich verfügbar: https://www.teletrust.de/publikationen/sonderdrucke/industrial-security-e-government-und-zugriffskontrolle/


► 7) Hinweise auf Veröffentlichungen aus dem politischen Bereich


■ Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Fraktion der FDP zu "Datenschutz und IT-Sicherheit im Gesundheitswesen"

- Telematikinfrastruktur
- DSGVO
- elektronische Gesundheitskarte
- elektronische Patientenakte
- IT-Sicherheit in der Arztpraxis
- eHealth-Konnektor

http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/162/1916228.pdf

■ Antrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zu "Maßnahmen zur Gewährleistung der Integrität digitaler Infrastrukturen, Geräte und Komponenten - Für eine größere digitale Souveränität Deutschlands und Europas"

- Kriterien- und Sicherheitskatalog durch unabhängige Stelle
- schnellstmöglich IT-Sicherheitsgesetz 2.0
- Unabhängigstellung des BSI
- eindeutige ministeriell-koordinierende Zuständigkeit für "hybride Bedrohungen"
- "Benennung klarer Zuständigkeiten innerhalb der Bundesregierung im Bereich IT-Sicherheitspolitik, um Dauerzustand eines Gegeneinanders verschiedener Ministerien zu verhindern und überfällige Grundsatzentscheidungen, beispielsweise zum Thema Verschlüsselung, treffen zu können"
- "bestehende Haftungsregelungen überprüfen und neue gesetzliche Regelungen vorzulegen, um Besonderheiten und Risiken vernetzter IT-Systeme stärker berücksichtigen zu können"
- Entwicklung eines europäischen 5G-Konsortiums ermöglichen
- Know-How im Bereich der IT-Sicherheit in Deutschland und Europa durch eine gezielte Forschungsförderung nutzen und stärken

http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/160/1916049.pdf

■ Neues ENISA-Dokument "Good Practices for Security of IoT"

https://www.enisa.europa.eu/publications/good-practices-for-security-of-iot-1/at_download/fullReport

■ ENISA: Interaktive Übersicht "EU Cybersecurity Institutional Map" ("Who is who in EU cybersecurity")

https://www.enisa.europa.eu/news/enisa-news/do-you-know-who-is-who-in-eu-cybersecurity

■ Strategie der Bundesregierung zur "Stärkung der Sicherheits- und Verteidigungsindustrie"

Künstliche Intelligenz, elektronische Kampfführung, vernetzte Operationsführung und Kryptologie gehören in Deutschland auf Beschluss des Bundeskabinetts künftig zu den "nationalen verteidigungsindustriellen Schlüsseltechnologien". Die industriellen Kernfähigkeiten seien "aus wesentlichem nationalen Sicherheitsinteresse zu gewährleisten", gegebenenfalls mit internationalen Kooperationen oder Vereinbarungen. "Schlüsseltechnologien" sollen nur "von dauerhaft vertrauenswürdigen Herstellern bezogen werden". Dabei dürfe es keine Abhängigkeit "von Drittstaaten außerhalb der EU" geben. Um "digitale Souveränität" und Widerstandskraft gegenüber hybriden Bedrohungen zu erlangen, soll zugleich weniger ausländische Informationstechnik bezogen werden.

https://www.heise.de/downloads/18/2/8/4/3/5/3/8/strategiepapier-staerkung-sicherits-und-verteidigungsindustrie.pdf


► 8) TeleTrusT-AG "Mobile Security" reaktiviert


Die TeleTrusT-AG "Mobile Security" wurde auf einer Sitzung am 04.02.2020 reaktiviert. Die Leitung übernahm Thorsten Urbanski (ESET). Als nächste Aktivität ist ein TeleTrusT-IT-Pressefrühstück "Mobile Security" am 29.04.2020 in Berlin geplant.

Kontakt: Thorsten Urbanski, thorsten.urbanski(at)eset.de


► 9) ITSMIG-Spezialkanäle auf LinkedIn und Twitter, TeleTrusT-Webseite neu konfiguriert


Um TeleTrusT-Informationen, die direkt mit "IT Security made in Germany" (ITSMIG) zusammenhängen, gezielter und breiter öffentlich kommunizieren zu können, wurden ein separater LinkedIn- und Twitter-Kanal eingerichtet:

https://www.linkedin.com/showcase/it-security-made-in-germany/
https://twitter.com/ITSecGermany

Die Kanäle sind komplementär und ggf. auch redundant zu den schon bestehenden TeleTrusT-Kommunikationskanälen, erlauben aber eine größere Vielfalt an Aussendungen und Aktivitäten.

Die TeleTrusT-Webseite(n) wurden neu aufgesetzt, um u.a. dem Nutzerverhalten, wie z.B. Einsatz mobiler Endgeräte, besser zu entsprechen.


► 10) TeleTrusT in aktueller BDI/BMI-Übersicht zu Cybersicherheitsinitiativen in Deutschland


Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. haben eine aktuelle Übersicht zu Cybersicherheitsinitiativen in Deutschland erarbeitet. Diese ist nunmehr finalisiert und und als interaktive Online-Publikation verfügbar:

https://bdi.eu/themenfelder/digitalisierung/cybersicherheit/#/artikel/news/industrie-und-innenministerium-etablieren-buendnis-fuer-cybersicherheit/

Mit der Übersicht helfen BDI und BMI, die Suche sowohl für staatliche als auch private Akteure zu erleichtern. So können bestehende Kooperationen von Unternehmen zukünftig besser genutzt und die Verzahnung zwischen den Initiativen gestärkt werden.


► 11) Geplante Workshop-Reihe zu "DSGVO und Blockchain" / Verbände kooperieren


Der Blockchain Bundesverband e.V., TeleTrusT, Bitkom und die International Association for Trusted Blockchain Applications (INATBA) kooperieren bei einer geplanten Workshop-Reihe zu "DSGVO und Blockchain", um die aktuellen Hindernisse einer praktischen Anwendung von DLT (Distributed Ledger Technologie) und Blockchain in Deutschland anzuge hen und das Potenzial der Technologie in Anwendung zu bringen. Der Vorschlag wurde im Nachgang zu einem gemeinsamen Erörterungstreffen an das BMWi übermittelt. In die Veranstaltungsreihe sollen Vertreter der Datenschutzbehörden einbezogen werden.

Kontakt bei TeleTrusT: Dr. André Kudra, a.kudra(at)esatus.com


► 12) Veranstaltungshinweis: Cyber-Sicherheitskonferenz (Gelsenkirchen, 20.03.2020)


Gelsenkirchen, 20.03.2020

https://xn--jubilum-9wa.internet-sicherheit.de/?page_id=93

Themenschwerpunkte:
- Die Cyber-Sicherheitsherausforderungen in der Zukunft
- Rückverfolung von Amplification-DDoS-Angriffen
- Gezielte Angriffe und APT-Akteure
- Cloud-Sicherheit
- Awareness Schulung
- Blockchain - Vertrauenswürdigkeit, Sicherheit und Robustheit
- Analyse der Umsetzung des DSGVO-Rechts auf Datenübertragbarkeit aus Nutzersicht
- Vertrauen - das Fundament unserer Gesellschaft: Eine künstlerische Auseinandersetzung
- Strategische Technologiebetrachtung des Bereichs IT-Sicherheit
- Erfolgsfaktoren für einen gelungenen Technologietransfer in der Cyber-Sicherheit?
- Live-Hacking/Awareness-Show

Anmeldung: https://xn--jubilum-9wa.internet-sicherheit.de/

Hinweis: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist im Rahmen der T.I.S.P.-Rezertifizierung anrechenbar.


► 13) Universität Salzburg: "Women's IT Studies" 2020 (ditact) - "Call for lectures" bis 29.02.2020


An der Universität Salzburg wird die Reihe "Women's IT Studies" auch in diesem Jahr fortgesetzt. TeleTrusT ist Partner der Veranstaltung:

24.08. - 05.09.2020, Salzburg (AT): ditact "Women's IT Studies" (Universität Salzburg)
https://ditact.ac.at/

Der "Call for lectures" ist eröffnet und läuft bis 29.02.2020.

Bewerben können sich Referentinnen für die Themengebiete IT-Grundlagen, IT-Spezialisierung, IT-Anwendungen, IT-Management, IT & Didaktik, IT & Karriereplanung.

Kontakt: Dr. Alexandra Kreuzeder, office(at)ditact.ac.at


► 14) ECSO Cyber Investor Days: Präsentationsgelegenheit für Start-ups


Brüssel, 13./14.05.2020

The application process for startups and SMEs has been launched and is open until Monday, 23 March, midnight CET. More information is available on our website: https://ecs-org.eu/agenda#cyber-investor-days-in-brussels.

The registration for corporates and investors is also open and accessible here: https://www.eventbrite.com/e/cyber-investor-days-in-brussels-tickets-91588789535.


► 15) BMWi: Informationen zu anstehenden Aktivitäten mit möglichem Themenbezug "IT-Sicherheit"


(Anlässlich politischer Termine besteht im Vorfeld über TeleTrusT die Möglichkeit, das BMWi auf etwaige konkrete Probleme im bilateralen Handel mit dem jeweiligen Land hinzuweisen.)

■ Markterschließung Japan, 17. - 21.02.2020 [neuer Termin]

SBS systems for business solutions organisiert diese Aktivität im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms in Kooperation mit der AHK Japan.

Leistungen:

- gezielte Einführung zu aktuellen Marktchancen (Briefings vor Ort und für die Reise erstellte Marktstudie) sowie individuell für Sie organisierte Geschäftstreffen
- Präsentation Ihrer Produkte und Dienstleistungen vor einschlägigem Fachpublikum aus Wirtschaft, Politik und Brancheninstitutionen
- Besichtigungen von Unternehmen und themenspezifischen Anlagen vor Ort mit ausgeprägten Networking-Gelegenheiten
- Erstellung eines japanischsprachigen, auf den lokalen Markt zugeschnittenen Firmenprofils und Präsentation auf der Plattform german-tech.org
- deutschsprachige Reisebetreuung und -begleitung, Vor- und Nachbereitung der Reise, vor Ort qualifiziertes lokales Personal der AHK Japan
- Förderung: Rund 90% der Dienstleistungskosten übernimmt das BMWi (der Teilnahmebetrag pro Unternehmen liegt damit je nach Firmengröße zwischen 500€ und 1.000€ netto (zzgl. Reise- und Übernachtungskosten)
- politische Begleitung und Flankierung durch einen Vertreter des BMWi.

Kontakt:
Raphael Kroll
SBS systems for business solutions
Büro Berlin
Budapester Straße 31
10787 Berlin
Tel.: +49 30 586199410
Fax: +49 30 586199499
raphael.kroll(at)sbs-business.com

■ Geschäftsanbahnung Südafrika, 02. - 06.03.2020

enviacon international organisiert im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms vom 02. bis 06.03.2020 eine Geschäftsanbahnungsreise nach Südafrika. Das geförderte Projekt richtet sich an kleine und mittlere deutsche Unternehmen aus dem Bereich Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen. Während der 5-tägigen Geschäftsanbahnungsreise erhalten teilnehmende Unternehmen einen umfassenden Einblick in konkrete, branchenspezifische Geschäftsmöglichkeiten in Südafrika und treffen vor Ort potentielle Geschäfts- und Kooperationspartner.
 
Leistungen:
 
- Zielmarktanalyse
- individuelle Geschäftstermine mit potentiellen Geschäftspartnern (Kapstadt und Johannesburg)
- Markt-Briefing mit fachspezifischen Expertenvorträgen (Marktchancen, politische/wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Vertriebsstrukturen Verhandlungspraxis in Südafrika)
- Netzwerkveranstaltung mit geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft
- Gruppentermine bei branchenrelevanten Akteuren und Leuchtturmprojekten
- durchgehende Begleitung und bei Bedarf Verdolmetschung aller Termine.

Kontakt:
Charlotte Schuchard
enviacon international
Schlossstraße 26
12163 Berlin, Germany
Tel.: +49-30-814-8841-23
Fax: +49-30-814-8841-10
schuchard(at)enviacon.com

■ Markterkundung Dänemark, 25. - 28.05.2020

Die Deutsch-Dänische Handelskammer organisiert vom 25. bis 28.05.2020 in Kooperation mit TeleTrusT und weiteren Verbänden sowie mit econAN international eine Geschäftsanbahnungsreise nach Dänemark. Die Aktivität findet im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms bzw. der BMWi-Exportinitiative "Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen" statt. Zielgruppe sind im Besonderen kleine und mittlere Unternehmen. Während der Reise besteht Gelegenheit zu Produktpräsentationen vor ausgewähltem Fachpublikum. Im Vorfeld werden eine individuelle Geschäftspartnersuche ausgeführt sowie eine branchenspezifische Zielmarktanalyse mit Informationen zu Marktpotenzialen und -entwicklungen, Stärken und Schwächen, rechtlichen Rahmenbedingungen und relevanten Netzwerken in Dänemark erstellt.

Für nähere Informationen siehe https://www.handelskammer.dk/events/event-details/geschaeftsanbahnungsreise-sicherheitstechnologien.

Kontakt:
Sabrina Lopp
econAN international GmbH
Ludwig-Erhard-Str. 18
20459 Hamburg
Tel.: +49 40 75365172
Fax: +49 40 75367032
s.lopp(at)econan.com


► 16) Medienbeiträge mit TeleTrusT-Bezugnahme


(Auswahl)

■ TeleTrusT/Handreichung "Stand der Technik" in
- "Datenschutz nach dem Stand der Technik", in Datenschutz Praxis, 15.11.2019
- "KRITIS hochsicher vernetzt", in genua Aktuelles, 21.01.2020
■ TeleTrusT in "Die Industrial Security ist noch nicht bei mittelständischen Unternehmen angekommen!", in Cluster Mechatronik+Automation News, 19.11.2019
■ TeleTrusT/"IT Security made in Germany" in "Gesucht: Goldener Mittelweg", in WirtschaftsWoche, 07.12.2019
https://www.wiwo.de/technologie/digitale-welt/cybersecurity-gesucht-goldener-mittelweg-im-fall-huawei/25308004.html
■ TeleTrusT (German-American Security Forum) in "GO WEST", Monthly Update German-American Chamber of Commerce San Francisco, 16.01.2020
■ TeleTrusT in "Überarbeiteter TeleTrusT-Leitfaden zu E-Mail-Verschlüsselung veröffentlicht", in SecuPedia Aktuelles, 28.01.2020


► 17) Nächste TeleTrusT-Gremiensitzungen


■ 18.02.2020, Berlin: TeleTrusT-AG "Smart Gids/Industrial Security"
■ 19.02.2020, Berlin: TeleTrusT-AK "Secure Platform"
■ 28.02.2020, Berlin: TeleTrusT-AK "Stand der Technik"
■ 17.03.2020, Darmstadt: TeleTrusT-AG "Biometrie"
■ 19.06.2020, Nürnberg: TeleTrusT-Vorstandssitzung
■ 14.09.2020, Darmstadt: TeleTrusT-AG "Biometrie"


► 18) Nächste TeleTrusT-Eigenveranstaltungen


■ 29.04.2020, Berlin: TeleTrusT-Pressefrühstück "Mobile Security"
■ 09.06.2020, Berlin: TeleTrusT-EBCA-PKI-Workshop 2020
■ 18./19.06.2020, Nürnberg: TeleTrusT-interner Workshop 2020
■ 10.07.2020, Kitzbühel: TeleTrusT-Informationsabend "IT-Sicherheit in der Markt- und Meinungsforschung"
■ 22.09.2020, Berlin: TeleTrusT/VOI-Informationstag "Elektronische Signatur" (Signaturtag 2020)
■ 24.09.2020, Berlin: TeleTrusT-IT-Sicherheitsrechtstag 2020
■ 03./04.11.2020, Berlin: T.I.S.P. Community Meeting 2020
■ 26.11.2020, Berlin: TeleTrusT-Konferenz 2020
■ 27.11.2020, Berlin: TeleTrusT-Mitgliederversammlung 2020


► 19) Nächste TeleTrusT-Kooperations- und Partnerveranstaltungen


■ 24. - 27.02.2020, San Francisco (US): RSA Conference 2020
https://www.teletrust.de/veranstaltungen/rsa/rsa-2020/
■ 11.03.2019, Stockholm (SE): "IT Security Insights"
https://www.itsecinsights.com/
■ 06. - 08.04.2020, Dubai (AE): GISEC
https://www.teletrust.de/veranstaltungen/gisec/gisec-2020/
■ 26.05.2020, Berlin, Auswärtiges Amt
"Wirtschaftstag" anlässlich der AA-Botschafterkonferenz 2020
■ 08.06.2020, Berlin: DKI-Konferenz "Umsetzung von IT-Sicherheit und des Patientendatenschutzgesetzes in Kliniken"
https://www.dki.de/veranstaltungen/konferenz-umsetzung-von-it-sicherheit-und-des-patientendatenschutz-gesetzes-in-kliniken?v=1816
■ 24.08. - 05.09.2020, Salzburg (AT): ditact "Women's IT Studies" (Universität Salzburg)
https://ditact.ac.at/
■ 15./16.09.2020, München: D-A-CH Security 2020 (Universität der Bundeswehr)
https://www.syssec.at/
■ 06. - 08.10.2020, Nürnberg: it-sa 2020
https://www.it-sa.de/