TeleTrusT-Informationen

Neumitglieder und Aktivitäten

Verbandsnachrichten, 23.11.2021

1) TeleTrusT begrüßt neue Verbandsmitglieder
2) TeleTrusT-Stellungnahme zur Neufassung des regulatorischen Frameworks eIDAS
3) TeleTrusT-Vertrauenszeichen "IT Security made in EU" an 100. Unternehmen
4) TeleTrusT: Politische Aktivitäten
5) TeleTrusT-Konferenz 2021: Berlin, 25.11.2021
6) Rückschau: TeleTrusT/VOI-"Signaturtag 2021"
7) Rückschau: TeleTrusT-"IT-Sicherheitsrechtstag 2021"
8) Rückschau: TeleTrusT-Gemeinschaftsauftritt auf der it-sa 2021
9) Rückschau: Kooperations-Workshop "Industrial Security"
10) BMWi: Informationen zu anstehenden Aktivitäten mit möglichem Themenbezug "IT-Sicherheit"
11) Externe Vorträge namens TeleTrusT
12) Medienbeiträge mit TeleTrusT-Bezugnahme
13) TeleTrusT-Sonderpublikation "IT-Sicherheit made in Germany"
14) Nächste TeleTrusT-Gremiensitzungen
15) Nächste TeleTrusT-Eigenveranstaltungen
16) Nächste TeleTrusT-Kooperations- und Partnerveranstaltungen


► 1) TeleTrusT begrüßt neue Verbandsmitglieder

■ AUCONET Solutions GmbH, Berlin [ITSMIG] [ITSMIE]
AUCONET Solutions ist Teil der im Jahr 1998 gegründeten AUCONET-Unternehmensgruppe. Das Unternehmen entwickelt komplexe und hochverfügbare Softwarelösungen und -produkte in den Bereichen Enterprise Security- und Infraststruktur-Management in großen, heterogenen IT-/OT-Umgebungen sowie umfassende Datenmanagement-, Migrations und Analyse-Lösungen im BIG- Data- und ERP-Bereich. AUCONET bietet mit seiner Plattform eine integrierte und herstellerübergreifende Lösung für das IT-Security- und IT-/OT-Infrastruktur-Management - einschließlich Netzwerkzugangskontrolle (NAC) - für internationale Großunternehmen aus dem DAX- bzw. Fortune-1000-Segment. Mit Standorten in Berlin, Zug (CH) und San Francisco (USA) ist das Unternehmen international aufgestellt.

■ @-yet GmbH, Leichlingen [ITSMIE]
@-yet unterstützt Unternehmen bei der Beherrschung des aktiven IT-Sicherheitsmanagements mit den Komponenten ISMS, sichere Infrastruktur, sichere Cloud und sichere Anwendungen, um digitale Souveränität zu gewährleisten, auch wenn mit externen Diensten und Dienstleistern gearbeitet wird.

■ EgoMind GmbH, Karlsruhe [ITSMIG]
EgoMind bietet mit “Software Development as a Service” (SDaaS) etablierten und werdenden Software-Herstellern die Möglichkeit, Innovationen auf den Markt zu bringen. EgoMind bietet Erfahrungen als Hersteller von Endpoint-Security-Lösungen. Als wichtige Aspekte werden die Bausteine Management, Analysis, Security, Connectivity und Optimization bei der Produktentwicklung berücksichtigt.

■ AWARE7 GmbH, Gelsenkirchen [ITSMIG] [ITSMIE]
AWARE7 ist ein Unternehmen, das sich mit den Themen Pentesting, Cyber Security Awareness, Informationssicherheitsmanagement und Social Engineering befasst und sich für ein breites Verständnis und den erhöhten Einsatz von IT-Sicherheitstechnologien in Deutschland und Europa einsetzt.

■ inlyse GmbH, Karlsruhe [ITSMIG]
inlyse bietet Technologie zur Erkennung von Malware auf der Basis von Bildern. Der inlyse-Malwareschutz schließt eine Lücke bei Antivirenlösungen. Er soll Antivirenlösungen nicht ersetzen, sondern die Erkennung verbessern, um neue und ungesehene Malware abzufangen. inlyse verwendet fortschrittliche, selbstlernende, visuell basierte Malware-Erkennungsalgorithmen (zum Patent angemeldet).

■ INNOSYSTEC GmbH, Salem [ITSMIG]
Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2000 entwickelt INNOSYSTEC Softwarelösungen "Made in Germany" für Sicherheitsbehörden, zivile Nachrichtendienste und Militär. INNOSYSTEC bietet eine Plattform für die Korrelation und Analyse von Milliarden von Datensätzen aus unterschiedlichsten Quellen. Mittels Multi Source Analytics werden große Datenmengen in Erkenntnisse für die Kriminalitätsbekämpfung und -vorbeugung gewandelt.

■ Skyflare GmbH, Berlin [ITSMIG] [Start-Up]
Das Geschäftsfeld von Skyflare umfasst die Entwicklung und den Betrieb von Cybersecurity-Lösungen für den E-Commerce.

■ strat-tg GmbH, Weinstadt [Start-up]
stra-tg bietet Expertise in der IT-Security, einen ganzheitlichen Ansatz der Prozessbetrachtung sowie ein breites, internationales Netzwerk. Dabei legt das Unternehmen den Fokus auf strategische und operative Projekte in den Bereichen Financial Services, Business Excellence und Business Transformation.

www.stra-tg.com


► 2) TeleTrusT-Stellungnahme zur Neufassung des regulatorischen Frameworks eIDAS

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) begrüßt den Vorschlag der Europäischen Kommission, auf Basis einer novellierten Fassung des regulatorischen Frameworks eIDAS vertrauenswürdige und sichere Digitale Identitäten für alle Europäer zu etablieren. TeleTrusT-Mitglieder aus der Arbeitsgruppe "Blockchain" und dem Arbeitskreis "Forum elektronische Vertrauensdienste" haben die am 03.06.2021 publizierten Entwürfe einer detaillierten Analyse unterzogen und die entstandenen Ergebnisse und Forderungen zusammengefasst.

- Self-Sovereign Identity (SSI) wird berücksichtigt und ermöglicht - ein Vertrauensmodell für SSI wird geschaffen
- Implementing Acts sind zu harmonisieren und möglichst viele sind zu implementieren, um ein "Level Playing Field" zu erreichen
- Eine Umsetzungsförderung - auch der Kommunen - für Implementierung und Kommunikation sollte erfolgen
- EU Trusted List ist der Vertrauensanker für die Datenautobahn - sie ist eine Stärke der eIDAS und sollte der zentrale Vertrauensanker bleiben
- Die Verpflichtung, in Browsern Qualified Website Authentication Certificates (QWACs) anzuzeigen, wird unterstützt


► 3) TeleTrusT-Vertrauenszeichen "IT Security made in EU" - TeleTrusT vergibt Zeichennutzungsbe-rechtigung an 100. Unternehmen: fiskaly GmbH Wien

Mit der 2020 etablierten Initiative "IT Security made in EU" hat der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) ein Zeichen geschaffen, mit dem Anbieter Vertrauenswürdigkeit deklarieren können. Die fiskaly GmbH Wien ist das 100. Unternehmen, dem die Zeichennutzung zugesprochen wurde.

Hintergrund
Anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 und der Debatte über europäische digitale Souveränität etablierte der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) für Produkte und Dienstleistungen seiner Mitglieder die optionale Kennzeichnungsmöglichkeit "IT Security made in EU". Diese TeleTrusT-Zeicheninitiative ergänzt das eingeführte TeleTrusT-Vertrauenszeichen "IT Security made in Germany" und knüpft damit an die Forderung an, z.B. bei staatlichen Ausschreibungen für IT-Infrastrukturschlüsselkomponenten auf "IT Security made in Germany" bzw. "IT Security made in EU" zu fokussieren. Die Verwendung des markenrechtlich geschützten TeleTrusT-Vertrauenszeichens "IT Security made in EU" wird interessierten TeleTrusT-Mitgliedern durch TeleTrusT auf Antrag und Konformitätserklärung zu den nachstehenden Kriterien zeitlich befristet gestattet:

1. Der Unternehmenshauptsitz muss in der EU sein.
2. Das Unternehmen muss vertrauenswürdige IT-Sicherheitslösungen anbieten.
3. Die angebotenen Produkte dürfen keine versteckten Zugänge enthalten (keine "Backdoors").
4. Die IT-Sicherheitsforschung und -entwicklung des Unternehmens muss in der EU stattfinden.
5. Das Unternehmen muss sich verpflichten, den Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung zu genügen.


► 4) TeleTrusT: Politische Aktivitäten

Aktivitäten im politischen Raum mit TeleTrusT-Beteiligung bzw. -Einbeziehung

(Auswahl)

■ 12.10.2021: Branchenkooperation DE/US
TeleTrusT-"DE/US-IT-Sicherheitsfrühstück" anlässlich der it.sa 2021, Erörterungsgespräch mit US-Generalkonsul Timothy Liston (München)
■ 26.10.2021: TeleTrusT/ISSS (CH)
Erörterung von Kooperationsmöglichkeiten mit Arie Maz, Präsident des Schweizer Partnerverbandes ISSS
■ 01.11.2021: SPD
TeleTrusT-"IT-Sicherheitsagenda 2029" an Büro Jens Zimmermann (Verantwortlicher für den Themen-kreis "Digitalisierung" bei den anstehenden Koalitionsverhandlungen)
■ 18.11.2021: BMI
Sitzung des Steuerkreises der Initiative "IT-Sicherheit in der Wirtschaft"
■ 23.11.2021: BMWi, BNetzA.
Sitzung des Beirats für Standardisierung in der IKT (BSIKT) 


► 5) TeleTrusT-Konferenz 2021: Berlin, 25.11.2021

Programm:

■ ab 10:00 Uhr Registrierung
■ Begrüßung und Moderation: Prof. Dr. Norbert Pohlmann, if(is), TeleTrusT-Vorsitzender

Teil I 10:30 - 12:30 Uhr
■ Sandro Amendola, BSI: "BSI-Zertifizierung - Aktuelle Entwicklungen"
■ Prof. Dr. iur. Raoul Kirmes, M.Sc., DAkkS: "DAkkS-akkreditierte DSGVO-Zertifizierung - Aktueller Stand"
■ Dr. Matthias Schwan, Bundesdruckerei: "Smart eID":

12:30 Uhr Mittagspause (Buffet)

Teil II 13:30 - 15:30 Uhr
■ Prof. Marian Margraf, Fraunhofer AISEC: "Kryptoagilität"
■ Oliver Dehning, Hornetsecurity: "Cloud Security - Aktueller Stand der Technik"
■ Andreas Könen, BMI: "Wohin entwickelt sich das BSI"

15:30 Uhr Kaffeepause

Teil III 16:00 - 18:00 Uhr
■ Prof. Dr. Norbert Pohlmann, if(is), TeleTrusT-Vorsitzender: "Vertrauen und Vertrauenswürdigkeit":
■ RA Karsten U. Bartels, LL.M., HK2, Stellvertretender TeleTrusT-Vorsitzender: "IT-Sicherheitsgesetz 2.0"
■ Dr. Kim Nguyen, D-Trust, TeleTrusT-Vorstand: "eIDAS"
■ Dr. André Kudra, esatus, TeleTrusT-Vorstand: "SSI"

Teil IV 18:00 - 22:00 Uhr
■ 18:00 Uhr TeleTrusT-Innovationspreisverleihung
■ 18:30 Uhr Sektempfang
■ ab 19:00 Uhr Networking vor Ort oder Online

Für interessierte Nichtmitglieder ist die (kostenfreie) Online-Teilnahme möglich, ebenso für TeleTrusT-Mitglieder, die vor Ort teilnehmen können.


► 6) Rückschau: TeleTrusT/VOI-"Signaturtag 2021"

23.09.2021, Berlin: TeleTrusT/VOI-"Informationstag Elektronische Signatur"

Mit dem Informationstag "Elektronische Signatur und Vertrauensdienste" setzten TeleTrusT und VOI gemeinsam die erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Vorjahre fort. Experten aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung zeichneten erneut ein differenziertes Bild über die aktuelle Situation der elektronischen Signatur in Deutschland. Mit dem Inkrafttreten der eIDAS-Verordnung, der Vertrauensdienste-Verordnung und z.B. auch der PSD2-Verordnung hat der Themenbereich "Elektronische Signatur und Vertrauensdienste" in den vergangenen Jahren weiter an Fahrt aufgenommen. 

Themen der Veranstaltung:

■ RA Ulrich Emmert, Stell. VOI-Vorsitzender, esb Rechtsanwälte: "Onlinezugangsgesetz, Identifikation zwischen Bürgerkonto, Unternehmenskonto, Auskunfts- und Signaturverfahren aus IT-Sicherheits- und Datenschutzsicht am Beispiel von Angehörigen freier Berufe"
■ Stefanie Peter, procilon: "Vertrauliche digitale Daten richtig aufbewahren"
■ "Olaf Taupitz, AUTHADA: "Wie gelingt eine digital unterstützte Vor-Ort Identifizierung in Kombination mit elektronischen Signaturen"
■ Mirko Mollik, TrustCerts: "SSI mit Blockchain - the chain of trust"
■ Dr. Fabian Grabicki, D-Trust: "Sicheres Home Office durch Vertrauensdienste: Die digitale Signatur in der Anwendung"
■ Andreas Vollmert, Swisscom: "Digitaler Heimarbeitsplatz mit einer Erfolgsgeschichte: Wie ein Konzern in kürzester Zeit 9.000 seiner 19.000 Mitarbeiter für die QES identifiziert und Papier-Hindernisse auflöst"
■ Klaus Schmeh, cryptovision: "Die drei wichtigsten Post-Quantum-Signatur-Verfahren anschaulich erklärt"
■ Jonas Hammer, esatus: "eID neu gedacht - selbstbestimmt, dezentral und eIDAS konform"

Moderation:
- Prof. Dr. Norbert Pohlmann, TeleTrusT-Vorsitzender, if(is)
- RA Ulrich Emmert, Stell. VOI-Vorsitzender, esb Rechtsanwälte


► 7) Rückschau: TeleTrusT-"IT-Sicherheitsrechtstag 2021"

24.09.2021, Berlin: IT-Sicherheitsrechtstag

Das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 wirft eine Reihe von Fragen politischer, rechtlicher und technischer Art auf, die nach Kommentierung rufen. Der Rechtsmaterie entsprechend muss die Analyse interdisziplinär, das heißt aus rechtlichem, politischem und technischem Blickwinkel erfolgen. Dieser Interdisziplinarität ist der TeleTrusT-"IT-Sicherheitsrechtstag" verpflichtet. Die diesjährige Veranstaltung war praxisnah angelegt, um den Teilnehmenden die Möglichkeit zu geben, sich über die aktuelle Gesetzeslage zu informieren, die Möglichkeiten der rechtskonformen Umsetzung kennenzulernen und dabei wertvolle Kontakte zu knüpfen. Daher richtete sich die Veranstaltung an Interessierte aus Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Behörden jeder Größe.

Themen der Veranstaltung:

I. Das IT-Sicherheitsgesetz 2.0
■ RAin Mareike Gehrmann, Taylor Wessing: "Allgemeine Einführung: IT-Sicherheitsgesetz 2.0"
■ Dr. Jan Sanders, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik: "Das IT-Sicherheitsgesetz aus aufsichtsbehördlicher Sicht / Prüfschwerpunkte für KRITIS"

II. Die Zuliefererperspektive
■ Wolfgang Straßer, @-yet: "Das ITSIG 2.0 in der Anwendungspraxis am Beispiel eines Unternehmens der Automatisierungstechnik"
■ Frank Hülle / Björn Huber-Puls, secunet: "Praktische Herausforderungen des ITSIG 2.0 für Technologielieferanten"

III. Die Anwendungspraxis
■ Moderierte Podiumsdiskussion der Vortragenden

Moderation: Dr. Jana Moser, Akarion


► 8) Rückschau: TeleTrusT-Gemeinschaftsauftritt auf der it-sa 2021

12. - 14.10.2021, Nürnberg: Messe und Konferenz "it-sa"

Auf der it-sa 2021 präsentierte sich TeleTrusT im Rahmen eines erweiterten Messestandes in Halle 7 mit 13 Verbandsmitgliedern. Das umfangreiche TeleTrusT-Begleitprogramm umfasste u.a.:

■ Deutsch-Amerikanisches IT-Sicherheitsfrühstück mit Timothy Liston, neuer Generalkonsul der USA in München und Andreas Könen, Bundesinnenministerium
■ TeleTrusT-Auditorium IT-Sicherheit (it-sa insights) mit den Themen
- "Technologische Souveränität in der IT-Sicherheit" (Prof. Dr. Norbert Pohlmann, if(is), TeleTrusT-Vorstandsvorsitzender)
- "IT-Sicherheitsrecht und digitale Grundrechte" (RA Karsten U. Bartels, LL.M., HK2 RAe, Stellvertretender TeleTrusT-Vorstandsvorsitzender)
- "Aufbau von IT-Sicherheitsinfrastrukturen" (Dr. André Kudra, esatus, TeleTrusT-Vorstand)
■ it-sa-Eröffnungsrundgang
Vertreter von Presse und Politik, darunter BSI-Präsident Arne Schönbohm, informierten sich am TeleTrusT-Stand über die Situation der Branche und die präsentierten IT-Sicherheitslösungen.
■ it-sa-Eröffnungspressekonferenz mit Vorstellung der "TeleTrusT-IT-Sicherheitsagenda 2029" durch Prof. Dr. Norbert Pohlmann
■ Empfang der Delegation des Niederländischen Generalkonsulats München mit Übergabe der TeleTrusT-Handreichung "Stand der Technik" in niederländischer Sprache
■ Empfang des Vertreters des Baskischen Cybersecurity-Centers
■ Besuch von Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie in NRW, am TeleTrusT-Stand


► 9) Rückschau: Kooperations-Workshop "Industrial Security"

27.10.2021, Mistelgau/Bayreuth: "Industrial Security", Kooperations-Workshop von TeleTrusT und Cluster Mechatronik & Automation (Bayern)

Bei dieser Kooperationsveranstaltung wurde den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben, mit den ausgewiesenen Experten ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu anderen Anwendern zu knüpfen. Durch praxisnahe Beispiele und die Betrachtung des Themas der "IT-Sicherheit in der Produktion" aus verschiedenen Blickwinkeln erhielten Führungskräfte und Projektverantwortliche wichtige Impulse für die Umsetzung im Unternehmen.

Themen der Veranstaltung:

■ Siegfried Müller, MB connect line GmbH: "Keine Produktionsmaschine am Netz - Wir sind sicher! Mythos oder Realität?"
■ Prof. Andreas Grzemba, Technische Hochschule Deggendorf: "Know-how Vorsprung durch Wissenstransfer: Projekte und Forschung zur IT-Sicherheit in der Produktion"
■ Andreas Harner, Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik e.V.: "CERT und interessante Entwicklungen"
■ Steffen Heyde, secunet, Leiter der TeleTrusT-AG "Smart Grids/Industrial Security": "Anomalieerkennung in Produktionsnetzen bzw. sichere industrielle Connectivity"
■ Mirco Weber, secuvera: "Vereinfachte Anwendung der IEC 62443 mit dem TeleTrusT-Use-Case-Konzept"
■ Andreas Philipp, PrimeKey Labs: "Vertrauenswürdige Ausstellung von digitalen Geräte-Identitäten innerhalb der Fertigungsprozesse"
■ Peter Marko, Acht:werk: "Integriertes Security Monitoring - die Voraussetzung für Digitalisierung in der Produktion"
■ Paneldiskussion, anschließend Get-together

■ Begrüßung und Werksführung durch Harald Köhler, Hermos AG
■ Moderation:
- Steffen Heyde, secunet, Leiter der TeleTrusT-AG "Smart Grids/Industrial Security"
- Thomas Ramming, Cluster Mechatronik & Automation


► 10) BMWi: Informationen zu anstehenden Aktivitäten mit möglichem Themenbezug "IT-Sicherheit"

(Anlässlich politischer Termine besteht im Vorfeld über TeleTrusT die Möglichkeit, das BMWi auf etwaige konkrete Probleme im bilateralen Handel mit dem jeweiligen Land hinzuweisen.)

■ Markterkundung Norwegen, 29.11. - 03.12.2021
Die mit TeleTrusT kooperierende Deutsch-Norwegische Handelskammer organisiert im Auftrag des BMWi vom 29.11. bis 03.12.2021 eine Geschäftsanbahnungsaktivität "Zivile Sicherheitstechnologien in Norwegen".

Kontakt für Rückfragen:

Frau
Carine Gronholz
Deutsch-Norwegische Handelskammer
Tel.: +47 22 12 82 16
cg(at)handelskammer.no


► 11) Externe Vorträge namens TeleTrusT (außerhalb von TeleTrusT-Eigenveranstaltungen)

◼ Prof. Dr. Norbert Pohlmann: Vortrag zu "Self-Sovereign Identity" auf der Konferenz "The Next Step", Online Event, 22.09.2021
◼ Tobias Glemser, secuvera: Vortrag zu "IT-Sicherheit für KMU" beim Bundesverband der Gebäudereiniger, Berlin, 24.09.2021
◼ Jan-Tilo Kirchhoff, Compass Security: Vortrag zu "IT-Sicherheit für Freiberufler" vor der Fachgruppe "Übersetzer und Dolmetscher" der Wirtschaftskammer Österreich, 07.10.2021
◼ Prof. Dr. Norbert Pohlmann, TeleTrusT-Vorsitzender: Präsentation der TeleTrusT-"IT-Sicherheitsagenda 2029" auf der Eröffnungspressekonferenz zur it-sa 2021, Nürnberg, 12.10.2021
◼ Prof. Dr. Norbert Pohlmann/RA Karsten U. Bartels/Dr. André Kudra (TeleTrusT-Vorstände): Vorträge auf dem it-sa-Auditorium, Nürnberg, 12.10.2021 [siehe 8)]
◼ Dr. André Kudra, esatus, TeleTrusT-Vorstand: Vortrag zu "Self-Sovereign Identity (SSI)" im Rahmen des öffentlichen Schweizer Konsultationsverfahrens zu "eID", Bern, 14.10.2021 (Aufzeichnung: youtu.be/-tP63E2ijY4)
◼ Tomasz Lawicki, m3, Leiter des TeleTrusT-AK "Stand der Technik": Vortrag zu "Stand der Technik in der IT-Sicherheit" auf der "Cybersecurity Conference", Mannheim, 21./22.10.2021
◼ Siegfried Müller, MB connect line/Steffen Heyde, secunet/Mirco Weber, secuvera/Andreas Philipp, PrimeKey/Peter Marko, Acht:werk: Vorträge im Rahmen des Kooperations-Workshops "Industrial Security", Mistelgau/Bayreuth, 27.10.2021 [siehe 9)]
◼ Dr. Kim Nguyen, Bundesdruckerei, TeleTrusT-Vorstand: Keynote "The role of trusted identity in cybersecurity: the vision of a EU trust space" auf dem "Cybersecurity Leadership Summit", Berlin, 10.11.2021


► 12) Medienbeiträge mit TeleTrusT-Bezugnahme

(Auswahl)

◼ TeleTrusT/Handreichung "Stand der Technik"/Siegfried Müller (TeleTrusT-Mitglied MB connect line) in "Was James-Bond-Gadgets mit Cybersecurity zu tun haben", in Produktion, 20.09.2021
https://www.produktion.de/wirtschaft/was-james-bond-gadgets-mit-cybersecurity-zu-tun-haben-340.html
◼ TeleTrusT/Oliver Dehning (Leiter TeleTruT-AG "Cloud Security") in "TeleTrusT veröffentlicht Leitfaden Cloud Security", in
- Security Insider, 21.09.2021
https://www.security-insider.de/ueberblick-und-hilfestellung-zum-sicheren-betrieb-von-cloud-services-a-1057077/
- Cloud Computing Insider, 30.09.2021
https://www.cloudcomputing-insider.de/hilfestellung-zum-sicheren-betrieb-von-cloud-services-a-1057980
◼ TeleTrusT/Handreichung "Security by design" in "IT-Security: Marktübersicht der aktuellen DevSecOps-Tools" in heise.de, 23.09.2021
https://www.heise.de/hintergrund/IT-Security-Marktuebersicht-der-aktuellen-DevSecOps-Tools-6196431.html
◼ TeleTrusT/Prof. Dr. Norbert Pohlmann (TeleTrusT-Vorsitzender) in "Wieviel Sicherheit braucht unsere Freiheit" in Süddeutsche Zeitung Magazin, 24.09.2021
◼ TeleTrusT in "it-sa 2021 vom 12. bis 14. Oktober in Nürnberg" in it-daily.net, 21.09.2021
https://www.it-daily.net/shortnews/30537-it-sa-2021-vom-12-bis-14-oktober-in-nuernberg
◼ TeleTrusT in "Schluss mit der Sorglosigkeit", in Creditreform Magazin, 2021-10
◼ TeleTrusT in "Mehr Bewusstsein für IT-Sicherheit", in IT Security & Clound", in Handelsblattbeilage, 26.10.2021
◼ TeleTrusT/Thorsten Urbanski (ESET DE; Leiter TeleTrusT-AG "IT Security made in EU" in "TeleTrusT vergibt Zeichennutzungsberechtigung"/"TeleTrusT-Vertrauenszeichen bietet Anwendern Orientierung", in
- Datensicherheit.de, 02.11.2021
https://www.datensicherheit.de/it-security-made-in-eu-teletrust-vertrauenszeichen-angebot-anwender-orientierung
- GIT Sicherheit, 03.11.2021
https://www.git-sicherheit.de/news/teletrust-vergibt-zeichennutzungsberechtigung
◼ TeleTrusT/T.I.S.P. in "Die Bedeutung von Expertenzertifikaten für IT-Sicherheit" in Silicon.de, 12.11.2021
https://www.silicon.de/41687351/die-bedeutung-von-expertenzertifikaten-fuer-it-sicherheit


► 13) TeleTrusT-Sonderpublikation "IT-Sicherheit made in Germany"

Anlässlich der it-sa erschien in bewährter Kooperation mit IT BUSINESS bzw. Vogel IT Medien die jährliche Sonderpublikation "IT Security made in Germany" mit Beiträgen von TeleTrusT-Mitgliedern:


► 14) Nächste TeleTrusT-Gremiensitzungen 

■ 24.11.2021 (TeleTrusT Online Meeting): TeleTrusT-Vorstand
■ 26.11.2021, Berlin: TeleTrusT-Mitgliederversammlung
■ 30.11.2021 (TeleTrusT Online Meeting): TeleTrusT-AG "Fiskalisierung"
■ 07.12.2021 (TeleTrusT Hybrid Meeting): TeleTrusT-AG "Biometrie"
■ 14.12.2021 (TeleTrusT Online Meeting): TeleTrusT-AG "Fiskalisierung"


► 15) Nächste TeleTrusT-Eigenveranstaltungen

■ 25.11.2021, Berlin: TeleTrusT-Konferenz
■ 26.11.2021, Berlin: TeleTrusT-Mitgliederversammlung


► 16) Nächste TeleTrusT-Kooperations- und Partnerveranstaltungen

■ 07.02. - 10.02.2022, San Francisco, US: RSA Conference
https://www.teletrust.de/veranstaltungen/rsa/rsa-2022/
■ 21.03. - 23.03.2022, Dubai, AE: GISEC
https://www.teletrust.de/veranstaltungen/gisec/gisec-2022/
■ [Geplant] 21.06. - 23.06.2022, Berlin: OMNISECURE
https://omnisecure.berlin