Pressemitteilung

TeleTrusT European Bridge CA: "PKI-Workshop" 2020

Berlin, 05.08.2020 - Die TeleTrusT European Bridge CA (EBCA) ist ein Zusammenschluss einzelner, gleichberechtigter Public-Key-Infrastrukturen (PKIen) zu einem PKI-Verbund. Sie ermöglicht eine sichere und authentische Kommunikation zwischen den beteiligten Unternehmen, Institutionen und öffentlichen Verwaltungen. 

Der traditionelle "PKI-Workshop", den der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) im Rahmen der EBCA ausrichtet, widmet sich 2020 Aspekten rund um das Thema PKI und beleuchtet den Stand der Technik sowie neueste Entwicklungen. Die Veranstaltung richtet sich über die EBCA-Beteiligten hinaus an alle interessierten Experten.

Berlin, 01.10.2020

Programm (Auszug):

Markus Wichmann, Siemens, Sprecher der TeleTrusT European Bridge CA
Moderation

"Wie man digitale Unterschriften in PDF-Dokumenten unbemerkt fälscht"
Dr. Christian Mainka, Ruhr-Universität Bochum

"Das Online-Bankkonto als Identitätsnachweis für die QES"
Andreas Vollmert, Swisscom

"Adoption of quantum-safe crypto in PKI"
Dieter Bong, Utimaco

"Qualitätssicherung von elektronischen Zertifikaten"
Christoph Bröter, achelos

"Einblicke in OME, AIP und RMS - macht Microsoft 365 die E-Mail-Verschlüsselung obsolet?"
Thomas Welslau, Net at Work

"Streitgespräch: Obsolet oder doch eine sinnvolle Zusammenarbeit?"
Thomas Welslau & Sören Beiler, Net at Work

"Digitale Zertifikate effektiver verwalten"
Christian Schorr & Daniel Dyroff, Stadtwerke Saarbrücken & eCom

"Private CA mit ACME Server und SSH-CA für die Absicherung von internen Systemen"
Kay Scholz, ANMATHO

Darüber hinaus wird Gelegenheit für Gruppendiskussionen und fachlichen Gedankenaustausch gegeben.

Für den Vorabend lädt TeleTrusT die Teilnehmer zu einer Networking-Veranstaltung ein.

Vollständiges Programm und Anmeldung unter: www.teletrust.de/veranstaltungen/tutorials-workshops/ebca-pki-2020/