Pressemitteilung

TeleTrusT-Innovationspreis 2022 an PHYSEC GmbH

Berlin, 29.06.2022 - Der diesjährige TeleTrusT-Innovationspreis wurde an die PHYSEC GmbH aus Bochum vergeben. Die Preisübergabe erfolgte vor Fachpublikum am 28.06.2022 in Berlin

Die Auswahl des Preisträgers erfolgte durch eine Jury, der die TeleTrusT-Vorstände Prof. Dr. Norbert Pohlmann, RA Karsten U. Bartels, Dr. Kim Nguyen und Dr. André Kudra sowie Andreas Könen, Thomas Floß und Prof. Dr. Helmut Reimer angehörten.

Den Preis nahm Dr. Christian Zenger, Geschäftsführer von PHYSEC entgegen. Verleihungsort war die TeleTrusT-Konferenz 2022 in Berlin.

Die prämierte Lösung "SEAL" von PHYSEC löst grundlegende, strukturelle Probleme im Internet der Dinge. Die Lösung ermöglicht die Bewertung der cyber-physikalischen Eigenschaften eines Produktes und seiner Umgebung, indem sie ein Ökosystem für den Betrieb vertrauenswürdiger Elektronik schafft. Zu diesem Zweck wird ein Chip mit einem kostengünstigen, stromsparenden Miniatur-RADAR-System (Anti Tamper Radio) eingesetzt.

Nominiert für den TeleTrusT-Innovationspreis 2022 waren auch Lösungen von

- Advanced IT Security Solutions
- Asvin
- COMBACK
- digitronic
- G Data
- genua
- MTG
- Retarus
- TWINSOFT.

Der jährlich vergebene TeleTrusT-Innovationspreis wird Unternehmen oder Institutionen zugesprochen, die eine innovative, vertrauenswürdige und praxistaugliche IT-Sicherheitslösung entwickelt haben. Eine Expertenjury wählt den Preisträger anhand folgender Kriterien aus:

- Ist das Sicherheitsniveau dem Schutzbedarf der Anwendung angemessen?
- Sind die Sicherheitsfunktionen integrierter Bestandteil des angebotenen oder genutzten Produktes?
- Sind die integrierten Sicherheitsfunktionen für den Anwender transparent und bedienerfreundlich?
- Ist die Anwendung interoperabel, idealerweise mit europäischer Reichweite?
- Trägt die Anwendung zur wirtschaftlichen Stabilität des Unternehmens bei?