TeleTrusT engagiert sich

TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V. ist Mitglied des European Telecommunications Standards Institute.

Presseinformationsveranstaltung "IT Security made in Germany"

Big Business, eCrime und Cyber-Spionage: Smarte Attacken auf Behörden und Unternehmen - Abwehr mit "IT Security made in Germany"

Presseinformationsveranstaltung des Bundesverbandes IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) für IT- bzw. IT-Sicherheitsfachjournalisten und Nachrichtenagenturen

Cyberkriminalität und Ausspähung durch fremde Dienste sind aktuelle Themen für Unternehmen und Behörden und beunruhigen die Verantwortlichen zu Recht. Was sind aus Sicht der deutschen IT-Sicherheitsindustrie die aktuellen Bedrohungsszenarien – und warum ist es sinnvoll, auf eigene Sicherheitslösungen zu setzen?

01.10.2013
Berlin
10:00 – 13:00 Uhr

Programm

10:00 Uhr
Thorsten Urbanski, G Data, Public Relations Manager, Leiter der TeleTrusT-AG "IT Security made in Germany"
Begrüßung und Einführung
"Warum Deutschland auf eigene Ressourcen und eigenes Know-how zurückgreifen sollte"

Ammar Alkassar, TeleTrusT-Vorstand, Vorstand Sirrix AG security technologies
"IT Security made in Germany"

  • Wodurch zeichnen sich IT-Sicherheits-Produkte und Lösungen "made in Germany" tatsächlich aus?
  • Proaktive Sicherheit & Separation, überprüfbar vertrauenswürdige Komponenten & Open-Source, unternehmensübergreifende Beispiele für innovative Technologien, hohe Standards, strikte Evaluierung
  • Zahlen und Märkte: Wo sind deutsche IT-Sicherheitsunternehmen, Produkte und Dienstleistungen weltweit führend? Was sind die Gründe hierfür?
  • Wettbewerbsvorteil für die deutsche Industrie?

Norbert Müller, secunet Security Networks AG, Vertriebsleiter Public Sector
Separierung als effektiver Schutz vor Angriffen aus dem Cyber-Raum

  • Jäger und Gejagte – Wer ist wer in der IT-Sicherheit?
  • Kompromisslose Sicherheit für hochsensible Umgebungen
  • Sicherheit und Mobilität: Ein Widerspruch?

Dr. Hans-Christoph Quelle, Secusmart GmbH, Geschäftsführer
Secure Mobile Computing: Herausforderung für die mobile Kommunikation in Unternehmen und Behörden

  • Behörden sind in abhörsicherer Sprach- und Datenkommunikation Jahrzehnte voraus
  • Smartphone-Sicherheit mit Komfort

Ralf Benzmüller, G Data Software AG, Leiter der Forschungsabteilung
Die neuen Methode der Cyber-Spione und eCrime Community

  • Schadcode-Statistiken, Veränderungen der Angriffe
  • Mobile Schädlinge: Wie funktioniert das Big Business?
  • Angriffsszenarien auf mobile Devices: Klicken – Bauen – Infizieren
  • Baukasten-Schädlinge
  • Mobile Devices als "Trojanische Pferde"

Uwe Ulbrich, Net at Work GmbH, Geschäftsführer
E-Mail: Kommunikation ohne Mitleser

  • Herausforderungen einer flächendeckenden Verbreitung von E-Mail-Verschlüsselung
  • Potentiale für tragfähige End-zu-Ende Lösungen
  • Staatliche/regulatorische Lösungen vs. Vorschläge aus der Wirtschaft

Panel-Diskussion
"IT Security made in Germany"

12:30 Uhr
Mittagspause (Buffet)

13:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

© TeleTrusT 2013

Bilder der Veranstaltung

TeleTrusT-Mitgliedschaft

TeleTrusT-Anbieterverzeichnis

Service: securityNews


Quelle: www.it-sicherheit.de