Workshop "Industrial Security in der Automatisierungspraxis"

Kooperationsveranstaltung TeleTrusT / Cluster Mechatronik & Automation Management GmbH

27.10.2021

Hermos AG
Mistelgau

IT-Sicherheit von Maschinen und Produktionsanlagen gerät durch Angriffe auf Produktionsanlagen immer mehr in den Fokus. Essentiell sind frühzeitige IT-Sicherheitsstrategien, damit ein mögliches "Worst-Case-Szenario" ausbleibt. Dabei gilt: Management und Führungskräfte haben eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, das Unternehmen widerstandsfähig gegen Angriffe auf IT und OT aufzustellen. Für die Entwicklung solcher Strategien ist praxisorientiertes Wissen und der Austausch mit erfahrenen Anwendern hilfreich, um den individuellen Weg zum Schutz der eigenen betrieblichen IT/OT-Infrastruktur in der Produktion zu finden. Dieses Wissen kann zugleich helfen, um sich einen Wettbewerbsvorsprung aufzubauen, up-to-date zu bleiben und die Komplexität eines hochsensiblen Themas für alle Akteure aufzulösen.

Bei dieser Kooperationsveranstaltung wird den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben, mit den ausgewiesenen Experten ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu anderen Anwendern zu knüpfen. Durch praxisnahe Beispiele und die Betrachtung des Themas der "IT-Sicherheit in der Produktion" aus verschiedenen Blickwinkeln erhalten Führungskräfte und Projektverantwortliche wichtige Impulse für die Umsetzung im Unternehmen.

Veranstaltungsseite und Anmeldung: www.bayern-innovativ.de/events-und-messen/veranstaltungen/veranstaltung/it-sicherheit-in-der-produktion

 

Programm

ab 09:15 Uhr 
Eintreffen der Teilnehmer und Registrierung

09:45 Uhr
Begrüßung
Harald Köhler, Hermos AG
Steffen Heyde, Leiter der TeleTrusT-AG "Smart Grids/Industrial Security"
Thomas Ramming, Cluster Mechatronik & Automation

10:00 Uhr
Harald Köhler
, Hermos AG

10:20 Uhr
"Keine Produktionsmaschine am Netz - Wir sind sicher! Mythos oder Realität?"
Siegfried Müller
, MB connect line GmbH

10:40
Kaffeepause

11:00 Uhr
"Know-how Vorsprung durch Wissenstransfer: Projekte und Forschung zur IT-Sicherheit in der Produktion"
Prof. Andreas Grzemba
, Technische Hochschule Deggendorf

11:20 Uhr
"CERT und interessante Entwicklungen"
Andreas Harner, Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik e.V.

11:40 Uhr
Mittagspause und Werksführung

14:00 Uhr
"Anomalieerkennung in Produktionsnetzen bzw. sichere industrielle Connectivity"
Steffen Heyde, Leiter der TeleTrusT-AG "Smart Grids/Industrial Security", secunet

14:20 Uhr
"Vereinfachte Anwendung der IEC 62443 mit dem TeleTrusT-Use-Case-Konzept"
Mirco Weber, Secuvera

14:40 Uhr
"Vertrauenswürdige Ausstellung von digitalen Geräte-Identitäten innerhalb der Fertigungsprozesse"
Andreas Philipp
, PrimeKey Labs

15:00 Uhr
Kaffeepause

15:20 Uhr
"Integriertes Security Monitoring - die Voraussetzung für Digitalisierung in der Produktion"
Stefan Menge
, Acht:werk

ab 15:40 Uhr
Paneldiskussion, anschließend Get-together
Thomas Ramming, Cluster Mechatronik & Automation
+ N.N.

17:00 Uhr
Ende